Schlank und fit – So geht’s!

Wie lief es denn bei Ihnen letzten Sommer?
Schlank & fit oder viel zu dick und schlapp?

Wie Sie dem Teufelskreis Übergewicht und Jojo-Effekt entkommen!

Hier erfahren Sie:

  • Worauf Sie bei Ihrer #Ernährung achten sollten
  • Wie Sie so #abnehmen, dass Sie Ihr Gewicht dauerhaft halten
  • Warum #Fitness so wichtig für Ihr Aussehen ist
  • Und was Sie für Ihre #Gesundheit tun können

In diesem Blog erfahren Sie Schritt für Schritt wie es funktioniert, mit sofort anwendbaren Tipps & Tricks

Und darum geht es ►

Wollen Sie regelmäßig darüber informiert werden, dann melden Sie sich einfach zu meinem Newsletter an. So bekommen Sie fortlaufend alle wichtigen Infos & Tipps direkt in Ihr E-Mail-Postfach geliefert.

118 Stimmen, 4.11 durchschnittliche Bewertung (82% Ergebnis)

Übergewicht contra Ernährungsempfehlungen

Ist eine gesunde und schlankhaltende Ernährung vielleicht nur ein Informationsproblem?

Theoretisch müsste eigentlich jeder wissen – bei der Menge an Informationen, die man überall zu lesen und hören bekommt – wie man sich gesund und richtig ernährt, wie man schlank und fit bleibt. Doch nach dem neuesten Kenntnisstand ist jeder zweite Deutsche einfach zu dick! Und der Trend ist weiter steigend.

Doch wo liegen die möglichen Ursachen? Klar, sicher spielen dabei auch die Gene eine Rolle. Jedoch die Ausrede: „Jedes einzelne Gen will schließlich auch genährt werden“ reicht nicht! Diese Gene gab es auch schon früher und dennoch nicht so viele Übergewichtige wie heute.

Viel wahrscheinlicher ist wohl die moderne Lebensweise: Zu wenig #Bewegung, zu wenig #Schlaf, zuviel #Stress, unbefriedigende Arbeitsumstände und natürlich als leckere Zutat obendrauf, ein Überangebot an stark kalorienhaltigen Lebensmitteln und Getränken.

19 Stimmen, 4.00 durchschnittliche Bewertung (80% Ergebnis)

Diätfallen und andere Lügen

Das Geschäft mit dem Abnehmen

Jedes mal wenn es auf den Sommer zugeht, findet man Diäten und Abnehmtipps in fast allen möglichen Medien. Keine Frauenzeitschrift ohne Wunder-Diät, kaum ein Herrenmagazin ohne Sixpack-Supertipps. Ob Boulevardpresse, Fernsehwerbung oder Internet, die Dinger sprießen in der Vorsommersaison geradezu aus allen Ecken und Enden.

Da werden Superschlankmacher wie Pillen, Pulver und Kapseln angeboten, da ist von angeblichen Fatburnern in Lebensmitteln, Getränken und Energy-Riegeln die Rede, bis hin zu Problemzonen-Training mit speziellen Trainingsmethoden und -geräten. Und alles geht fast wie von selbst, ganz ohne Anstrengung oder Mühen und ohne auch nur irgendetwas an sich verändern zu müssen. Nur bezahlen müssen Sie’s können. Das reicht!

Aber auch ernstzunehmende Diäten werden angesprochen, wie zum Beispiel den so genannten Low-Carb- oder GLYX-Diäten, von FDH, Trennkost-, Ananas- oder Kohlsuppen-Diäten und was es sonst noch alles für die schlanke Linie gibt.

Doch bevor ich mich in meinem Blog weiter mit der Problematik beschäftige, die solche Diäten mit sich bringen, möchte ich zuallererst auf die „Blender“ eingehen. Das sind diese protzig klingenden Internet- oder Zeitschriften-Anzeigen, die Ihnen superschnelle Abnehmerfolge in allerkürzester Zeit versprechen, aber wohl nur eines bezwecken: Einzig allein Ihrem Geldbeutel beim Schlankwerden zu verhelfen.

15 Stimmen, 4.40 durchschnittliche Bewertung (87% Ergebnis)

Idealgewicht berechnen

Wie findet man sein Idealgewicht und welcher Rechner ist besser: BMI-Rechner oder WHR-Rechner?

Beim BMI-Rechner bzw. dem Body-Mass-Index, wird das Körpergewicht zur Körpergröße ins Verhältnis gesetzt. Beim WHR-Rechner (engl. Waist-to-Hip Ratio) ist es das Taille-Hüft-Verhältnis. Und schließlich gibt es noch den WHtR-Rechner (engl. Waist-to-Height Ratio). Hier spielt der #Bauchumfang zu Körpergröße die entscheidende Rolle.

Vergleicht man alle drei Rechner miteinander, so hat der BMI-Rechner eigentlich die geringste Aussagekraft. Der BMI-Rechner berechnet den Body-Mass-Index aus dem Körpergewicht (in Kilogramm) geteilt durch die Körpergröße (in Metern) zum Quadrat.

27 Stimmen, 4.33 durchschnittliche Bewertung (86% Ergebnis)

Wie erkenne ich Fehler in Diätkonzepten?

Schlankheitsratgeber gibt es in Hülle und Fülle. Egal, ob im Buchhandel, Zeitschriften, TV-Werbung oder Internet. Alle bieten „die beste Abspeckstrategie“ an. Da wird eine #Diät nach der anderen ausprobiert, mit dem Ziel, schnellstmöglich abzunehmen. Doch die meisten Diäten halten noch nicht einmal annähernd das, was sie versprechen. Es gleicht schon fast einem Naturgesetz: Zunächst purzeln die Pfunde, aber schon bald nach der „Super-Diät“ ist das Gewicht höher als zuvor. Es ist halt einfacher auf Pillen und Wunderdiäten zu setzen, anstatt selbst aktiv zu werden? Doch so leicht kommen Sie damit nicht davon!

Warum funktionieren so viele Diätprogramme nicht?

19 Stimmen, 4.21 durchschnittliche Bewertung (84% Ergebnis)

Mit Sport gegen Erkältung, Grippe & Co.

Sport und das Immunsystem

Woman coughing and blowing her nose in autumnDie kalte Jahreszeit geht einher mit Erkältung, Schnupfen, Husten, Heiserkeit. Doch anstatt auf ein Arsenal von Tabletten, Pillen & Co. zurückzugreifen, gibt es eine viel effektivere Methode, sich gegen lästige Grippevieren zu wappnen. Sport – Ein Medikament ganz ohne Nebenwirkungen!

Wie beeinflusst Sport unser Immunsystem?

Sport härtet ab, so heißt es und wer sich regelmäßig bewegt, ist weniger anfällig für Grippe, Erkältung und anderen Infektionskrankheiten.

14 Stimmen, 4.36 durchschnittliche Bewertung (86% Ergebnis)
Powered by WordPress