Schlank und fit – So geht’s!

Wie lief es denn bei Ihnen letzten Sommer?
Schlank & fit oder viel zu dick und schlapp?

Wie Sie dem Teufelskreis Übergewicht und Jojo-Effekt entkommen!

Hier erfahren Sie:

  • Worauf Sie bei Ihrer #Ernährung achten sollten
  • Wie Sie so #abnehmen, dass Sie Ihr Gewicht dauerhaft halten
  • Warum #Fitness so wichtig für Ihr Aussehen ist
  • Und was Sie für Ihre #Gesundheit tun können

In diesem Blog erfahren Sie Schritt für Schritt wie es funktioniert, mit sofort anwendbaren Tipps & Tricks

Und darum geht es ►

Wollen Sie regelmäßig darüber informiert werden, dann melden Sie sich einfach zu meinem Newsletter an. So bekommen Sie fortlaufend alle wichtigen Infos & Tipps direkt in Ihr E-Mail-Postfach geliefert.

85 Stimmen, 4.00 durchschnittliche Bewertung (79% Ergebnis)

Fasten, nicht nur was für die Fastenzeit

BauchumfangBesonders nach den Tagen der Schlemmerei (Weihnachtszeit, Fastnachtszeit, Ostern usw.) wünscht man sich nichts sehnlicher, als wieder von seinen Pfunden runterzukommen. Man sehnt sich danach, alten Balllast abzuwerfen und wieder fit und frisch auszusehen. Hier kann eine Fastenkur oder das sogenannte Heilfasten eine Einstiegshilfe zu einer gesünderen Lebensweise sein.

Was ist Fasten?

Unter #Fasten versteht man den teilweise oder völligen Verzicht auf feste Nahrungs- und Genussmittel wie Tabak, Kaffee oder #Alkohol, üblicherweise über mehrere Tage hinweg. In der Regel dauert so eine Fastenkur ein bis zwei Wochen.

13 Stimmen, 3.92 durchschnittliche Bewertung (78% Ergebnis)

Mogelpackung Light-Produkte

Die trickreiche Vermarktung von Gesundheitstrends

Diät, light, fettarm und gesund – damit wirbt die Lebensmittelindustrie immer noch gerne. Mit solchen Slogans will man uns klar machen, wenn wir uns hauptsächlich von solchen Lebensmitteln ernähren, dass wir damit etwas für unsere Gesundheit und schlanke Linie tun können.

Um Kilos zu verlieren, greifen immer mehr Verbraucher zu Light-Produkten. Eben weil diese für weniger Fett, weniger #Zucker und somit auch für weniger Kalorien stehen. Fast jeder zehnte Euro wird dafür schon ausgegeben. Es ist zu einem Milliarden-Markt geworden!

19 Stimmen, 3.89 durchschnittliche Bewertung (77% Ergebnis)

Pulsoximetrie im Freizeitsport

Kontrolle von Blutsauerstoffsättigung und Herzfrequenz

Der Freizeitsport boomt. Bewegung ist heute für viele Menschen ein selbstverständlicher Bestandteil ihres Alltags. Die Möglichkeiten und Attraktoren, sich sportlich zu betätigen, sind sehr vielfältig. Technische Geräte, wie Fitness-Tracker oder Pulsoximeter, spielen dabei im Kontext der Popularisierung und Vermassung des Freizeitsports eine bedeutende Rolle. In diesem Artikel beschäftigen wir uns vor allem mit den letzteren: den Pulsoximetern. Welche Möglichkeiten bieten sie den Freizeitsportlerinnen und Freizeitsportlern?

Der Freizeitsport: Eine Erfolgsgeschichte

Immer mehr Menschen treiben heute in ihrer Freizeit Sport. Dies hat sicherlich einerseits viel damit zu tun, dass die positiven Wirkungen von Sport auf Psyche und Physis mittlerweile gut wissenschaftlich belegt sind und sich sozusagen herumgesprochen haben: Wer tagtäglich mitbekommt, wie Freunde, Bekannte und Kollegen bereits mit wenigen Sporteinheiten in der Woche eine ganz neue Lebensqualität erreichen, möchte dies irgendwann auch mal ausprobieren – manche lassen es dann schnell wieder bleiben, aber viele kommen eben auch nie mehr davon los.

3 Stimmen, 4.00 durchschnittliche Bewertung (79% Ergebnis)

Unser Winterratgeber rund um den Muskelaufbau

Während auf den Sommer hin die Strandfigur definiert wird, legen viele Fitness-Begeisterte den Muskelaufbau in die Wintermonate. Damit dieses Vorhaben erfolgreich in die Tat umgesetzt werden kann, sind jedoch einige Punkte zu beachten, die wir noch einmal in unserem Ratgeber zusammengefasst haben.

1. Die Ernährung

Viele sehen das Training als besonders bedeutend an, um an Muskelmasse zuzulegen. Auf der anderen Seite hat jedoch die gewählte Ernährung einen sehr großen Einfluss auf die späteren Erfolge. Ziel jedes Sportlers sollte es in diesem Rahmen sein, einen Überschuss an Kalorien zu erzielen. Dies bedeutet, dass mehr Energie aufgenommen wird, als für die Aufrechterhaltung aller wichtigen Körperfunktionen und die täglichen Aktivitäten benötigt wird. Erst unter der Voraussetzung dieses Überschusses ist der Körper überhaupt dazu in der Lage, einen Zuwachs an Muskelmasse zu generieren.

6 Stimmen, 3.67 durchschnittliche Bewertung (74% Ergebnis)

Diabetes-Risiko Schlafmangel

Wer nachts zu wenig schläft, hat ein erhöhtes Risiko an Diabetes zu erkranken. Dabei spielen gleich mehrere Faktoren eine Rolle.

Warum zu wenig Schlaf dick und krank macht!

Schlafmangel führt dazu, dass der Körper vermehrt das Hormon Grehlin ausschüttet, welches den Appetit anregt und Hungergefühle hervorruft. Gleichzeitig führt #Schlafmangel aber auch dazu, dass zu wenig Leptin produziert wird, ein weiteres Hormon, welches das Sättigungsgefühl regelt.

So zeigte ein kanadische Studie, dass die unausgeschlafenen Versuchspersonen schon beim Frühstück ordentlich zulangten und so im Schnitt etwa 300 Kilokalorien am Tag mehr zu sich nahmen, als die ausgeschlafenen Probanden. Rechnet man das hoch, entspricht das einer Gewichtszunahme von ein bis anderthalb Kilogramm im Monat.

10 Stimmen, 3.70 durchschnittliche Bewertung (74% Ergebnis)
Powered by WordPress