Mit Leichtigkeit in Bestform

maxxF – Der Megatrainer

Ein Buch von Wend-Uwe Boeckh-Behrens

Eine Methode – viele Effekte: Mit maxxF gewinnen Sie mehr an Kraft und Gesundheit, einen schön geformten, wohldefinierten Körper und damit mehr an Attraktivität und Selbstbewusstsein. Sogar körperliche Beschwerden können gelindert werden und gute Laune gibt’s gratis dazu.

Und das alles ohne den Einsatz irgendwelcher Trainingsgeräte!

Die maxxF-Übungen (das ist wissenschaftlich erwiesen) sind die wohl wirksamsten, die es derzeit gibt, sogar verglichen mit Krafttraining an Maschinen oder mit anderen technischen Hilfsmitteln. Und das Beste daran: Sie können alle Übungen von zuhause aus machen. Kein Fitness-Studio, keine zeitlichen Einschränkungen, keine Monatsgebühren!

17 Stimmen, 4.12 durchschnittliche Bewertung (82% Ergebnis)

Sport verhindert keinen Krebs

… aber Sport kann ungemein helfen, dagegen anzugehen.

Woman putting on her seat beltGenauso wenig, wie ein Sicherheitsgurt keine Unfälle verhindert, so kann ein angelegter Sicherheitsgurt dennoch dazu beitragen, dass Sie einen Unfall überleben oder vielleicht sogar unbeschadet überstehen.

Und ähnlich verhält es sich mit dem Sport als Gesundheitsvorsorge. Zwar hört man immer mal wieder: „Siehst Du, den hat es auch erwischt, trotz Sport“ und ähnliches. Aber dabei sollte man das Verhältnis ebenfalls etwas genauer unter die Lupe nehmen. Ja, das stimmt, so was kommt auch vor. Doch während sportlich inaktive Menschen weit häufiger durch Krankheiten wie Krebs, Schlaganfall, Diabetes und vielen anderen ans Bett gefesselt werden oder schlimmstenfalls sogar vorzeitig daran versterben, überstehen sportlich aktive Menschen solche Krankheiten wesentlich besser oder diese treten bei Sportlern gar nicht erst auf.

7 Stimmen, 4.29 durchschnittliche Bewertung (84% Ergebnis)

Abnehmen mit Hilfe von Gen-Tests?

Gentest, eine wirkliche Hilfe oder nur eine gute Marketing-Idee?

Dna in abstract color background Anstatt fürs Abnehmen zu hungern oder sich abzustrampeln, gibt es heutzutage einen viel einfacheren Weg zu seiner Traumfigur zu kommen.

So soll es Ihnen möglich sein, mit Hilfe von sogenannten Diät-Gentests schneller und leichter abnehmen zu können. Gentests sollen nicht nur in der Lage sein, eventuell zukünftige Krankheiten zu erkennen, sie sollen es auch ermöglichen, Diäten zu analysieren, auf welche Sie besser ansprechen und von welchen Sie eher Abstand nehmen sollten. Quasi, eine auf Ihre Person maßgeschneiderte Diät.

26 Stimmen, 2.92 durchschnittliche Bewertung (59% Ergebnis)

So gewinnen Sie den Kampf gegen Cellulite & Co.

celluliteAuf die Orangenhaut, die unschönen Dellen an Oberschenkel und Po, würde so manche Frau gerne verzichten. Doch davor ist kaum eine Frau gefeit. Über zwei Drittel aller Frauen leiden darunter.

Cellulite ist eine Folge von Bindegewebeschwäche. Sie ist ein typisch weibliches Problem, von wenigen männlichen Ausnahmen mal abgesehen. Das liegt ganz einfach daran, dass die weibliche Haut anders aufgebaut ist als die männliche. Die Haut ist dünner und das Bindegewebe ist lockerer verbunden. Mit zunehmenden Alter verliert die Haut nach und nach an Spannkraft und die, gerade bei Frauen oft vergrößerten Fettzellen, drücken durch das Bindegewebe nach oben. Die Folgen sind dann als dellige Struktur auf der Haut zu sehen.

12 Stimmen, 4.33 durchschnittliche Bewertung (85% Ergebnis)

Der Gruß vom Herzen kommt plötzlich …

Nimm dir Zeit und nicht das Leben!

HerzattackeMan ahnt nichts Böses, fühlt sich eigentlich pudelwohl, und plötzlich ein Stich, ein Schmerz … und schon ist nichts mehr so wie es war. Eine Herzattacke, ein Herzinfarkt! Ups!

Falls Sie so ein „Grüß Gott“ vom Herzen „lebend“ überstehen – die Chancen stehen heutzutage nicht schlecht – aber ab dem Moment fahren Sie nur noch auf Sparflamme.

Dabei muss es noch nicht einmal ein Herzattacke sein. Schon die Vorboten eines Infarkts wie z.B. eine Angina pectoris, Bluthochdruck oder Herz-Kreislaufprobleme reichen aus, um Ihr Leben total auszubremsen.

Obwohl die Hauptursachen eines Herzinfarktes wie Stress, Rauchen, Übergewicht, Fehlernährung und Bewegungsmangel eigentlich bekannt sind, wird im Vorfeld wenig dagegen unternommen. Erst wenn man anfangen muss, Tabletten zu nehmen, welche die Situation nicht gerade verbessern, sondern eher wohl verschlimmbessern, macht man sich Gedanken darüber.

6 Stimmen, 3.67 durchschnittliche Bewertung (73% Ergebnis)
Powered by WordPress