Mogelpackung Light-Produkte

Die trickreiche Vermarktung von Gesundheitstrends

Diät, light, fettarm und gesund – damit wirbt die Lebensmittelindustrie immer noch gerne. Mit solchen Slogans will man uns klar machen, wenn wir uns hauptsächlich von solchen Lebensmitteln ernähren, dass wir damit etwas für unsere Gesundheit und schlanke Linie tun können.

Um Kilos zu verlieren, greifen immer mehr Verbraucher zu Light-Produkten. Eben weil diese für weniger Fett, weniger #Zucker und somit auch für weniger Kalorien stehen. Fast jeder zehnte Euro wird dafür schon ausgegeben. Es ist zu einem Milliarden-Markt geworden!

24 Stimmen, 3.92 durchschnittliche Bewertung (78% Ergebnis)

Diabetes-Risiko Schlafmangel

Wer nachts zu wenig schläft, hat ein erhöhtes Risiko an Diabetes zu erkranken. Dabei spielen gleich mehrere Faktoren eine Rolle.

Warum zu wenig Schlaf dick und krank macht!

Schlafmangel führt dazu, dass der Körper vermehrt das Hormon Grehlin ausschüttet, welches den Appetit anregt und Hungergefühle hervorruft. Gleichzeitig führt #Schlafmangel aber auch dazu, dass zu wenig Leptin produziert wird, ein weiteres Hormon, welches das Sättigungsgefühl regelt.

So zeigte ein kanadische Studie, dass die unausgeschlafenen Versuchspersonen schon beim Frühstück ordentlich zulangten und so im Schnitt etwa 300 Kilokalorien am Tag mehr zu sich nahmen, als die ausgeschlafenen Probanden. Rechnet man das hoch, entspricht das einer Gewichtszunahme von ein bis anderthalb Kilogramm im Monat.

13 Stimmen, 3.62 durchschnittliche Bewertung (72% Ergebnis)

Das Frühstück als Dickmacher

Morgens wie ein Kaiser, mittags wie ein König und abends wie ein Bettler?

Diese alte Ernährungsweisheit können Sie inzwischen knicken! Wissenschaftler des Münchner Else-Kröner-Fresenius-Zentrums rund um den Ernährungsmediziner Prof. Dr. Volker Schusdziarra haben herausgefunden, dass ein ausgiebiges Frühstück nicht dazu beiträgt, dass Sie tagsüber dann weniger essen.

Dazu haben die Wissenschaftler rund 380 Menschen zwei Wochen lang protokollieren lassen, was sie den Tag über aßen. Anschließend wurde die Kalorienbilanz berechnet: Die Tage ohne Frühstück, Tage mit kleinem und Tage mit großem Frühstück. Das Besondere an der Studie allerdings war: Die Wissenschaftler verglichen die Probanden nicht gegeneinander, sondern jeweils mit sich selbst. Das Ergebnis war ziemlich überraschend. Die Auswertung der Ernährungsprotokolle hat gezeigt, dass die bereits beim Frühstück verzehrten Kalorien ganz entscheidend für die Höhe der täglichen Gesamtenergieaufnahme sind.

43 Stimmen, 3.91 durchschnittliche Bewertung (78% Ergebnis)

E-Bike oder Mountainbike?

… oder, welches ist das richtige Rad für mich?

Radfahren im ParkBesonders im Frühjahr, wenn die Frühlingsgefühle erwachen und die ersten Sonnenstrahlen einen nach draußen locken, befasst man sich schon mal gerne mit dem Gedanken, sich ein Fahrrad anzuschaffen. Schließlich ist Bewegung gesund, man kommt an die frische Luft und es ist gut für die Figur.

Allerdings hat sich in den letzten Jahren ein neuer Fahrradtyp immer mehr herauskristallisiert: Das Elektrofahrrad, auch bekannt unter den Bezeichnungen E-Bike oder Pedelec.

19 Stimmen, 3.84 durchschnittliche Bewertung (76% Ergebnis)

Bewegungsmangel macht krank

Junge Frau mit Bandage

Sport ist Mord!?

Über 5 Millionen Menschen erleiden jährlich einen Unfall durch irgendeine Tätigkeit, entweder im Haushalt, in ihrer Freizeit oder beim Sport, so die Bundesanstalt für Arbeitsschutz und Arbeitsmedizin. Hinzu kommen noch weitere 2,5 Millionen Unfälle an Schulen, am Arbeitsplatz, sowie auf dem Weg dahin.

2010 starben fast 17.000 Menschen an den Folgen einen Unfalls, verursacht durch irgendeiner Art von Bewegung. Man könnte also daraus schließen, dass der Tod ein ständiger Begleiter ist, sobald man sich bewegt und es fast gesünder wäre, auf der Couch sitzen zu bleiben.

15 Stimmen, 3.93 durchschnittliche Bewertung (78% Ergebnis)
Powered by WordPress