Die Light-Lüge – ein hoher Preis für ein leeres Versprechen

In allen Supermarkt-Regalen finden wir Light-Produkte, mehr als genug. Wurst, Quark, Käse, Bier, Schokolade und noch so einiges mehr. Mit werbewirksamen Slogans soll uns eingeredet werden, wenn wir uns hauptsächlich von diesen Lebensmitteln für die „schlanke Linie“ ernähren, dass dann die Pfunde nur so purzeln werden und wir bald so aussehen, wie die Werbeplakate-Models.

Diese Light-Produkte haben doch sicher bedeutend weniger Kalorien als die Normalvariante – so denkt man. Die Wahrheit sieht aber – sehr oft – ganz anders aus. Diese Produkte haben vielleicht weniger Kalorien (manchmal), dafür sättigen aber auch oftmals um so schlechter, da diese häufig nur mit Wasser u.ä. angereichert werden. Nur Wasser macht nicht satt! Infolge dessen essen Sie mehr davon, um überhaupt satt zu werden.


Versteckte Dickmacher!

Zudem haben viele der sogenannten „Diät“-Lebensmittel trotz niedrigem Fett- oder Zuckergehalt eine sehr hohe Energiedichte (Kaloriengehalt), so dass sie die Pfunde eher anwachsen anstatt verschwinden zu lassen. Diesen Etikettenschwindel deckte mal eine australische Studie auf. Überrascht waren die Forscher, als sie den Energiegehalt von Produkten mit dem Etikett „fettarm“, „light“ und „Diät“ untersuchten. Im Vergleich mit anderen Gerichten, wiesen diese eine wesentlich höhere Energiedichte auf.

Den hohen Preis, den Sie für eine Phase ausschliesslicher Light-Produkte in Ihrem Kühlschrank zahlen, dürfte dann in etwa so aussehen:

  • höhere Ausgaben, da Light-Produkte meist mehr kosten als normale Produkte,
  • innere Unzufriedenheit, wegen geschmacklicher oder inhaltlicher Defizite,
  • keine gesundheitlichen oder sichtbaren Verbesserungen,
  • kaum Gewichtsverluste, eher sogar Gewichtszunahme,
  • und ein ständiger Kampf gegen Heißhungerattacken.

Warum nehmen Sie mit Light-Produkten nicht ab?

Merkwürdigerweise berichten viele Verbraucher, dass sie beim häufigen Verzehr von Light-Produkten zudem eine verstärkte Gier nach Süssem verspürten. Die Ursache sehen die Forscher darin, dass viele der fettarmen Produkte eine größere Menge an Geschmacksverstärkern, Zuckerzusätze oder andere, industriell bearbeitete Kohlenhydrate enthalten. Und gerade diese sind die wahren Dickmacher!

Was Sie dagegen tun können:

Wenn Sie wieder gesundheitsbewusster essen und genießen, sind Sie auch mit etwas kleineren Portionen zufrieden. So einfach es klingt, aber es ist tatsächlich so! Greifen Sie lieber mal zu einem ganz normalen Sahnejoghurt als zu zwei, nicht gerade befriedigende Light-Versionen. Er schmeckt und sättigt Sie im Endeffekt garantiert besser!

 

Wie Sie weitere der versteckten Dickmacher erkennen und der Light-Falle entgehen, sich dennoch schlank und kalorienbewusst ernähren, bekommen Sie in meinem Ratgeber „Tschüss Übergewicht“ gezeigt. Eigentlich brauchen Sie dabei auf nur zwei Punkte zu achten! Den Kaloriengehalt und eventuell noch den Eiweißgehalt! Zudem helfen Ihnen diese Tipps – sind Sie Ihr Übergewicht erst einmal los – danach auch schlank zu bleiben. Ihr heutiges Problem ist dann tatsächlich nur noch Schnee von Gestern!

Die Light-Lüge – ein hoher Preis für ein leeres Versprechen
11 Stimmen, 3.82 durchschnittliche Bewertung (76% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress