Obst als Kalorienfalle

Kann man durch Obst zunehmen?

Was viele nicht wissen: Obst ist ebenfalls eine Kalorienquelle. Im Allgemeinen keine sehr große, aber sie ist eine!

Obst enthält zwar keine Fette, dafür eine Vielzahl an wichtigen Vitaminen, was jedoch nicht heißt, dass man unbegrenzt davon essen kann. Denn Obst sättigt in der Regel weniger, weswegen Obst oft zwischendurch und nach den Mahlzeiten gegessen wird. Zudem gibt es da auch noch die gängigen Empfehlungen von „5 Portionen #Obst und Gemüse am Tag“. Und da liegt der Haken vergraben: Es wird eben zusätzlich gegessen!

Doch Vorsicht: Obst kann Ihre Tagesbilanz ganz schön nach oben treiben. Wenn Sie von Obst, das Sie zusätzlich und zwischendurch essen, jeden Tag einen Kalorienüberschuss von nur 250 kcal haben (dazu reichen bereits ein #Apfel und eine Banane), sind das am Ende eines Jahres gute 13 Kilogramm mehr, die Sie auf den Hüften haben.

Mein Tipp: Essen Sie Obst daher am besten direkt vor den Mahlzeiten. So bekommen Sie Ihre Vitamine ebenfalls zusammen und Sie haben bereits etwas im Magen, bevor Sie sich auf Ihre Hauptmahlzeiten (das Mittag- oder Abendessen) stürzen. Dann hilft Ihnen Obst sogar beim Abnehmen.

Obst als Erfrischungsgetränk: So machen Sie Smoothies



Obst als Kalorienfalle
5 Stimmen, 4.00 durchschnittliche Bewertung (79% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress