Abnehmtipps bei Adipositas

Starkes Übergewicht, und ein dadurch stark erhöhtes Gesundheitsrisiko, beginnt bereits bei Männern mit einem Bauchumfang von über 102 cm und bei Frauen ab 88 cm. Das Gewicht auf der Waage ist dabei nicht maßgebend (s.a. Idealgewicht berechnen).

Für diese Menschen empfiehlt es sich allein schon aus gesundheitlichen Gründen, dringend abzunehmen. Nicht nur, dass die Gelenke mit der Zeit überaus stark belastet werden – mit teils schmerzhaften Folgen bei jeder Bewegung – lassen sich Diabetes, aber auch Herz- und Kreislauferkrankungen auf das Übergewicht zurückführen.

Wer zu viele Kilos auf die Waage bringt, sollte es nicht gerade mit einer Crash-Diät versuchen. Ganz abgesehen von den gesundheitlichen Folgen, die solche Diäten mit sich bringen, sind langfristige Erfolge damit kaum zu erzielen. Besser ist es, eine langsamere, dafür aber kontinuierliche Gewichtsabnahme anzustreben. Dadurch steigt die Wahrscheinlichkeit, dass das niedrigere Gewicht auch später über lange Zeit gehalten werden kann.

Kurkliniken helfen Adipositas-Patienten beim Abnehmen

Der wichtigste Schritt zum Abnehmen ist die Veränderung der Ernährungsgewohnheiten. Fast Food, Fett und Zucker werden vom Speiseplan verbannt und durch vitaminreiche, fettarme Kost ersetzt. Gerade in der Anfangszeit ist es nicht einfach, alte Gewohnheiten – die ja erst zum Übergewicht geführt haben – über Bord zu werfen. Deshalb würde es sich bei bereits adipösen Menschen sogar empfehlen, eventuell auch mal eine spezielle Kurklinik zum Abnehmen aufzusuchen. Häufig kann sogar der Hausarzt helfen, eine solche Kur zu verschreiben. Unter ärztlicher Aufsicht lernen Betroffene dort, wie sie sich zukünftig ernähren sollten. Oftmals bekommen diese speziell auf sie zugeschnittene Diätpläne an die Hand, mit denen sich schon die ersten Erfolge einstellen lassen.

Sanfte Sportarten unterstützen das Abnehmen

Auch bei hohem Übergewicht ist Sport ein unbedingtes „Muss“. Neben einem verbessertem Stoffwechsel kommt hinzu, dass trainierte Muskeln wesentlich mehr Energie verbrauchen als untrainierte und so das Abnehmen zusätzlich unterstützen. Muskeln sind ohne Frage der Fettkiller Nr. 1.

Allerdings sollte man Sportarten wie Joggen und ähnliches, Anfangs eher meiden. Sie gehen zu sehr in die Gelenke, insbesondere dann, wenn man untrainiert ist und es noch an entsprechender Knochensubstanz fehlt. Besser ist es, mit gelenkschonenderen Sportarten wie z.B. dem Nordic Walking oder dem Schwimmen zu beginnen. Mit diesen sanften Sportarten lässt sich der Körper anfangs sehr gut aufbauen, ohne dass Sehnen, Bänder und Gelenke zu arg belastet werden. Durch dieses schonende Herantasten an mehr Bewegung und Sport, bleibt Ihnen auch die Motivation, dem Übergewicht mit der Zeit endgültig den Garaus zu machen, länger erhalten.



Die DFV-Zahnzusatzversicherung

Deutschlands beste Zahnzusatzversicherung – Stiftung Warentest ©TESTSIEGER
Jetzt ab 26,44 EUR monatlich abschließen!

Abnehmtipps bei Adipositas
8 Stimmen, 4.38 durchschnittliche Bewertung (86% Ergebnis)
Both comments and pings are currently closed.

Comments are closed.

Powered by WordPress